Auf den Nadeln November

Der November ist geprägt durch mein „Großprojekt“, die Babydecke Ella. Sie ist im Laufe des Monats ziemlich regelmäßig gewachsen und ich hoffe, sie bald abketten zu können. Ich muss sagen, dass ich das Muster und die Wolle echt liebe. Sie läßt sich mit meinen Olivenholznadeln so wunderbar stricken und das Muster ergibt sich irgendwann auch von alleine. Und selbst die RR aus linken Maschen machen mir nichts aus (das war mal anders).Ella2Ella1

Ansonsten habe ich noch ein paar Minihandschuhe für das Fräulein gestrickt. Ich habe dazu eine Anleitung aus dem Klompelompe-Buch verkleinert. Zum einen habe ich dünnere Wolle und Nadeln genommen und dann den Handschuh kürzer gestrickt. Hat erstaunlich gut funktioniert.

IMG_3367

Dann gab es noch eine Mütze für das Fräulein. Wie schon im letzten Auf den Nadeln-Post geschrieben, stehe ich ja auf diese Zwergenmützen, Pixie hats oder Schalmützen oder wie man sie auch immer nennen möchte. Somit habe ich aus „Klomelompe“ die Mütze Kleiner Knirps gestrickt. Dabei hat die Mütze nicht nur einen Kragen oder Schal sondern auch noch Schultern, wodurch sie gut unter der Jacke sitzt. Durch das Perlmuster ist die Mütze schön dicht und durch die Rippenkante verrutscht sie auch im Gesicht nicht. Gestrickt habe ich sie mit Cool wool big von Lana grossa.

img_0247

Und dann kamen noch in diesem Monat die CraSy Trio-Nadeln von Addi an. Da ich sie gerne probieren wollte nahm ich die bevorstehende Geburt eines neuen Erdenbürgers zum Anlass schnell ein Paar Söckchen zu stricken. Ich finde die Nadeln sehr angenehm und hatte keine Umstellungsprobleme. Ich denke, da werden noch einige Sockenpaare von den drei Nadeln hüpfen.

IMG_0108

Und damit rüber zu Marisa und Auf den Nadeln.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.