Auf den Nadeln September

Der September war strickmäßig mal wieder abwechslungsreicher als die vergangenen Monate. Direkt am Anfang des Monats habe ich den Teststrick des Sainte-Chapelle-Pullovers von Stichfest.net abgeschlossen. Einen ausführlichen Post dazu gibt es hier.

Im Urlaub habe ich dann mal wieder ein paar Socken für unser Fräulein angenadelt. Die Anleitung ist von abc-kinder.de. Diesmal habe ich mich für die Größe 74/80 entschieden. Sie sind noch etwas groß, aber erstens wächst das Fräulein ja und zweitens ziehen wir die Socken schließlich über andere Socken oder die Strumpfhose. Von daher ist etwas Platz sicherlich nicht verkehrt.

Weiterhin habe ich im Urlaub an der Läusekofte nach dem Makeristkurs von Sophia weitergestrickt und bin inzwischen im Musterteil angekommen. Allerdings ist das zweifarbige Stricken zwar hübsch anzusehen, aber für meine Finger doch sehr anstrengend. Und da ich an der Größe 1 Jahr stricke und damit noch ein wenig Zeit habe, werde ich hier peu à peu weiterarbeiten. Ihr werdet also noch öfters davon lesen…

Als nächstes habe ich ein weiteres Paar Socken fertiggestellt. Diesmal für ein Neugeborenes und nach einer Anleitung der Brigitte. Dieses Paar habe ich an einem Abend fertig gehabt und sie gefielen mir wirklich gut. Leider habe ich nicht daran gedacht, sie zu fotografieren. Ich denke, nach dieser Anleitung werde ich auch noch Söckchen für das Fräulein stricken.

Dann bekam ich am letzten Urlaubstag eine Email über die Schließung von Meisterclass. Mit denen habe ich vor ein paar Jahren (wieder) zu stricken begonnen und auch die Wolle von Lamana kennengelernt. Durch die Schließung verkaufen sie nun ihre Wolle mit großem Rabatt und ich habe 10 Knäuel Lamana Cosma in Rosa zum Schnäppchenpreis ergattern können. Nun war nur die Frage, was mache ich damit? Bei der Recherche nach einer Anleitung für einen Pullunder für das Fräulein, bin ich in einem alten Brigitte Spezial auf einen Pulli gestoßen, den ich schon lange stricken wollte. Die Anleitung gibt es aber nur in Größe 74 und bisher gab es nie das passende Kind dazu. Nun wächst das Fräulein aber gerade in die 74 hinein… Welch ein Zufall! Somit habe ich schnell eine Maschenprobe gestrickt und sie paßt (fast). Die Wolle strickt sich auf 4,5 er Olivenholznadeln von Addi fast wie von selbst. Wahnsinnig schön. Und auch das Muster ist toll. Ich bin gespannt, wie der Pullover fertig wirkt.

Das ist mein Septemberbeitrag zu Maschenfeins „Auf den Nadeln“.

1 Comment

  1. Auf den Nadeln Oktober – frau schroeder

    27. Oktober 2017 at 8:42 am

    […] Pullover für das Fräulein muss noch ausgearbeitet werden. Am Mittwoch habe ich ihn gebadet und gespannt […]

Leave a Reply