Fünf Fragen am 5. – Januar

Nach den 1000 Fragen von Johanna schließe ich mich auch noch den 5 Fragen von Nic von Luzia Pimpinella an und werde versuchen auch diese im jeweiligen Monat zu beantworten. Hier also die Januarversion, gerade noch im Januar.

1. Wann hast du das letzte Mal einen verrückten Traum gehabt?

Vor ein paar Tagen. Irgendwas war mit ehemaligen Mitschülerinnen und unseren Kindern. Viel mehr weiß ich nicht mehr. Aber es war schon kurios.

 

2. Bist du heute so, wie du es dir mit 16 vorgestellt hast?

Naja, ich denke, es ist schon viel so, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich bin verheiratet, wir haben ein Haus gebaut und wir haben eine Tochter. Nach meiner Vorstellung mit 16 sollte die aber schon 6 oder 8 sein. Außerdem hätte ich einen anderen Beruf. Aber was mich persönlich angeht, denke ich schon, dass ich meiner damaligen Vorstellung entspreche.

 

3. Gibt es etwas, das du am alt werden richtig gut findest?

Ich finde es gut, dass man immer weiter dazulernt und Erfahrungen macht (gute wie schlechte), die es einem möglich machen, sich weiterzuentwickeln. So lernt man z.B., dass manches einfach so kommen mußte, wie es gekommen ist. Außerdem merkt man auch wieviel man sich selbst wert ist und dass man sich nicht alles gefallen lassen muss. Man wird mutiger, je älter man wird. Das finde ich richtig gut.

 

4. Welcher Geruch verursacht bei dir Kindheitserinnerungen?

Positive: frische Waffeln

Negative: künstliches Erdbeer- oder Vanillearoma, wie es früher in Antibiotika enthalten war

 

5. Welche übernatürliche Superkraft hättest du gern?

Manchmal würde ich mich gerne aufteilen können, um an zwei Orten gleichzeitig zu sein.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.